Archiv für das Jahr: 2014

Landbauschule Dottenfelderhof

BauernhofwerkstattDie Landbauschule Dottenfelderhof vermittelt mit ihrem Schulbauernhof seit mehr als 10 Jahren einer wachsenden Zahl von Schulklassen Kenntnisse über die Aufgaben der Landwirtschaft, wie Lebensmittel entstehen und welche Arbeiten in einem landwirtschaftlichen Betrieb geleistet werden.
Mittlerweile erleben etwa 150 Schulklassen jährlich, wie beglückend und bereichernd die Begegnungen mit Boden, Pflanzen und Tieren sind. Der große Erfolg dieses pädagogischen Programms macht es erforderlich, dass der Schulbauernhof auf dem Gelände der Landbauschule Dottenfelderhof eigene Räumlichkeiten erhält. Neben einem Aufenthalts- und Schulungsraum wird es auch eine Schulküche geben, in der mit den Kindern die Früchte der Ernte gekocht werden können.
Die Stiftung CITOYEN unterstützt dieses nachhaltig wirkende Projekt.

theaterperipherie

Ich rufe meine BrüderDie Stiftung CITOYEN hat die Entwicklung der „theaterperipherie“, bis vor einigen Monaten unter der Leitung des Regisseurs Alexander Brill, seit Jahren verfolgt und mehrere Produktionen unterstützt.

Das neue Leitungsteam präsentiert als erste Premiere der neuen Spielzeit das Stück „Ich rufe meine Brüder“ von Jonas Hassan Khemiri. Dabei führt Ute Bansemir Regie und Hadi Khanjanpour verkörpert den Protagonisten Amor.

Kickwerk

Kickwerk„Kickwerk“ ist ein inklusives Jugendprojekt des Sozialen Fußball-Zentrums Frankfurt-West mit mehrwöchigen wöchentlichen Fußball-Nachmittagen und einer nachfolgenden kompakten Fußball-Woche.
Die Kinder und Jugendlichen profitieren nicht nur vom qualifizierten Fußballtraining, sondern darüber hinaus auch vom gezielten pädagogischen Begleitprogramm. Sie erfahren Unterstützung, und üben und erproben soziale Kompetenzen.
Die Entwicklung einer dauerhaften sportlichen, pädagogischen und sozialen Kooperation mit den Eltern sowie die Verankerung interkultureller präventiver Strukturen sind weitere wesentliche Ziele des Projekts.

Pilotstudiengang „Musik in der Kindheit“ erfolgreich abgeschlossen

Die ersten AbsolventInnen des Studiengangs „Musik in der Kindheit“ wurden am Freitag, den 17. Januar 2014 mit einer akademischen Feier an der HfMDK verabschiedet.

Nach drei erfolgreichen Studienjahren ließen Kooperationspartner und AbsolventInnen die Pionierzeit Revue passieren.
Hochschulpräsident Thomas Rietschel hob in seiner Begrüßungsrede die kulturpolitische Bedeutung des Studiengangs für Frankfurt hervor.

Weiterlesen