Archiv für das Jahr: 2022

PreisträgerInnen CITOYENNE 2022

Preisträger:innen CITOYENNE 2022

Unter dem Motto: #EHRENSACHE – preis für dein Engagement hat die Stiftung CITOYEN ihren Preis für Bürgersinn an ehrenamtlich engagierte Jugendliche verliehen. PM Verleihung CITOYENNE 2022

Die Stiftung würdigte das ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen im Alter von 14-24 Jahren, die in Vereinen, Initiativen, Jugendgruppen oder auf eigene Faust für ein solidarischeres Miteinander sorgen und eine lebenswerte Zukunft gestalten.

Mit dem 1. Preis (dotiert mit 5.000 Euro) wurde Amina El Mousaid für das von ihr initiierte Projekt „Sport vereint! Inklusion durch Karate“, Frankfurt, ausgezeichnet. Ihr Ziel ist es, sehbeeinträchtigte und sehende Kinder und Jugendliche durch das gemeinsame Praktizieren von Karate zusammenzubringen, denn, so sagt sie: „Wir sind alle gleich, ob sehend oder sehbehindert.“

Der 2. Preis (dotiert mit 3.000 Euro) ging an Fridays For Future Frankfurt. In seiner Laudatio würdigte Jurymitglied Samuel Kramer das mutige Engagement der Bewegung. „Wir brauchen eine Neuerzählung von politischer Veränderung – und ich denke, die Verleihung dieses Engagementpreises an Fridays For Future Frankfurt ist Teil dieser Neuerzählung,“ sagte Kramer, denn: „Klimaschutz ist nicht alles – aber ohne Klimaschutz ist alles nichts.“

Mit dem 3. Preis (dotiert mit 1.500 Euro) wurde die ada_kantine Frankfurt ausgezeichnet. Die 2020 gegründete ada_kantine ist eine solidarische Küche in Frankfurt Bockenheim. In ihrer Laudatio hob Jurymitglied Jessica Pilz vor allem die vielfältigen nachhaltigen Aspekte des selbstverwalteten und basisdemokratisch organisierten Projekts hervor, das u.a. gerettete Lebensmittel verarbeitet und ein Gartenprojekt betreibt.

Diese sieben weiteren Finanlisten erhielten Anerkennungspreise:

  • Agmiri, Samir; engagiert sich mit großer Begeisterung seit vier Jahren bei der Jugendfeuerwehr Frankfurt-Bonames und hat sich inzwischen für die Freiwillige Feuerwehr qualifiziert.
  • Al-Dobhani, Wed; engagiert sich für geflüchtete Mädchen und Frauen im Main-Taunus-Kreis
  • Alexendre, Mbonigaba; setzt sich in seinem Filmprojekt „KION“ mit den Themen Rassismus und Gleichberechtigung auseinander und ist als Schauspieler auch im Galluszentrum aktiv.
  • Evans, Clara; engagiert sich in der Schülervertretung des Goethe Gymnasiums Frankfurt und initiiert eigenständig Projekte u.a. zum Thema „psychische Gesundheit“
  • Kaulfersch, Hannes; setzt sich als Stadtschulsprecher im StadtschülerInnenrat Frankfurt für die Interessen der Schüler*innen ein und hat zahlreiche Projekte initiiert u.a. Suizidpräventionstag, kostenlose Hygieneartikel an Schulen.
  • Pitz,Franziska, Nortmeyer,Lucas; engagieren sich als Gruppenleiter*innen bei der Waldjugend Kelkheim und unterstützen und gestalten die Aktivitäten des Vereins.
  • WISA e.V., „Wir sind angekommen“, Projekt von Geflüchteten für Geflüchtete im Rodgau. Um Integration zu unterstützen werden u.a. „digitales Lernen“ und vielfältige Hilfe im Alltag angeboten.

 

Die Finalisten der CITOYENNE 2022

Unter dem Motto #EHRENSACHE – preis für dein Engagement  würdigt die Stiftung in diesem Jahr das ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen im Alter von 14-24 Jahren.
Zur Pressemeldung: Die Finalisten CITOYENNE 2022

„Die Bandbreite der zahlreichen Bewerbungen war sehr beeindruckend und hat uns gezeigt, wie vielfältig Jugendliche sich ehrenamtlich einsetzen und dabei auch eigene Ideen verwirklichen“, sagt die Juryvorsitzende Beate Gottschall.

Die Jury hat zehn Bewerber*innen für die Auszeichnung nominiert:

  • ada_kantine, Frankfurt
  • Agmiri, Samir; engagiert sich bei der Jugendfeuerwehr Frankfurt
  • Al-Dobhani, Wed; engagiert sich bei der Flüchtlingshilfe; MTK
  • Alexendre, Mbonigaba; Filmprojekt „KION“, Frankfurt
  • El Mousaid, Amina; Projekt „Sport vereint! Inklusion durch Karate“, Frankfurt
  • Evans, Clara; Engagement u.a. Schülervertretung des Goethe Gymnasiums Frankfurt
  • Fridays for Future Frankfurt; Engagement für Klimaschutz u. Klimagerechtigkeit
  • Kaulfersch, Hannes; Stadtschulsprecher im StadtschülerInnenrat Frankfurt
  • Nortmeyer,Lucas u. Pitz,Franziska; engagieren sich bei der Waldjugend Kelkheim
  • WISA e.V.; Projekt von Geflüchteten: „Wir sind angekommen“, Rodgau

Die Finalisten werden bei der feierlichen Preisverleihung am 13. Juni 2022 im Frankfurter Gallus Theater vorgestellt und die drei Hauptpreisträger bekannt gegeben. Die Hauptpreise sind mit 5.000 €, 3.000 € und 1.500 € dotiert und werden von der Bethmann Bank, dem Lions Club Frankfurt Römer und der Stiftung CITOYEN bereitgestellt.

Jennifer Sieglar, Journalistin und TV-Moderatorin, ist Patin des diesjährigen Preises und wird die Laudatio halten.

Zertifikatsverleihungen Computer-Kurse

Die Absolventinnen der PC- und Tastaturschreib-Kurse in Idstein und Waldems haben ihre Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss der Kurse mit Freude entgegengenommen.

Die Teilnehmerinnen am PC-Kurs in Idstein haben u.a. ihre Grundkenntnisse in WORD, Excel und Powerpoint vertieft und das sichere Schreiben auf der Tastatur erlernt.

Zertifikatsverleihung Idstein

Die Teilnehmerinnen des PC-Kurses in Idstein mit Dozent Klaus Kolbe (Mitte) und Martin Ginz, Vertreter der Gölkel Stiftung (rechts)

Zertifikatsverleihung in Waldems

Teilnehmerinnen des Tastaturschreibkurses in Waldems mit Dozentin Brigitte Hörning (links), Projektkoordinator Jörg Weber (hinten) und Martin Ginz von der Gölkel Stiftung (rechts)

Auch am Projektstandort Waldems konnten den Teilnehmerinnen Zertifikate für den erfolgreich abgeschlossenen Tastaturschreibkurs überreicht werden. Die aus unterschiedlichen Altersgruppen stammenden Frauen haben im Rahmen des von der Gölkel Stiftung geförderten Mobilen Computer Cafés  vermittels einer ganzheitlichen Lehr- und Lernmethode das Zehn-Finger-System auf der Tastatur zügig erlernt. Dieses „Lernen mit allen Sinnen“ ermöglichte es den Frauen, die sehr unterschiedliche Voraussetzung mitbrachten, das Tastaturschreiben erfolgreich und sicher zu erlernen und noch dazu Spaß beim Lernen zu haben, berichtet die Dozentin Brigitte Hörning.